Historie, Natur und artgerechte Tierwelt

Horster Weg 3, 47546 Kalkar, Deutschland

Niederrhein Tourismus



Vor den Toren der historischen Hansestadt Kalkar liegt der Rittersitz Haus Horst, auf römischen Mauern im 12. Jahrhundert als Wehranlage mit Festungsgraben und Burggewässern erbaut. Inmitten eines großen Wildparkes, unterschiedlicher Park- und Gartenanlagen, umgeben von Wäldern und mächtigen Baumbeständen, findet man hier ein öffentliches Rittercafe mit zwei Außenterrassen (im Burginnenghof und am Burggraben) vor. Dr Rittersaal, das Kaminzimmer und verschiedene historische Caferäume laden ein. Eine Seniorenresidenz für ca. neunzig Menschen ist in diese Naturwelt integriert. Damwild, Wasservögel, Huftiere, Ziegen, Trauerschwäne, Pfauen und andere Vertreter der Tierwelt fühlen sich hier wohl.
Seit zwei Jahren wurde dieser Rittersitz, dieses Herrenhaus zum Treffpunkt für Führungskräfte aus Wirtschaft, Politik, Kirchen und Kultur …. ein offenes Haus, zugängen für alle Bürgerinnen und Bürger.

Kategorien

  • Heimat
  • Natur

Autor

Willi Heuvens

Bewertung

3

Aktionen

Niederrhein Tourismus

Um diesen Ort zu merken, melden Sie sich bitte an.
Anmelden

3 Kommentare

  1. Von Willi Heuvens| 11. Oktober 2017 |Antworten

    Hier auch ein Film über diesen Rittersitz:
    https://www.niederrhein-report.de/haus-horst-kalkar-rittersitz-mit-wildpark-und-cafe

  2. Von Cornelia Koch| 25. November 2017 |Antworten

    Das werde ich sicherlich einmal besuchen. Es gibt dort der Beschreibung nach bestimmt auch viele
    schöne Fotomotive für mich (bin ja immer auf der Suche nach neuen Motiven).

    Danke für den Beitrag. LG aus Kerken

  3. Von Willi Heuvens| 2. Dezember 2017 |Antworten

    Der WDR (Lokalzeit Duisburg, Hier und Heute) war in diesem Jahr 4 x auf Haus Horst zu Gast, Feuerwehrübung, St. Martin im historischen Innenhof der Burg, Serie „Wer wohnt denn da?“ und Serie „Lieblingsort“. …. ein einmaliger Juwel ….

Schreibe einen Kommentar

Alle Felder sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.